IF-Forum

» IF-Forum - Stammtisch - Spielen! - IFDB Awards - Herausragendes deutsches Spiel 2022
AntwortenNeues ThemaNeue Umfrage
» Mehrere Seiten: 12

IFDB Awards - Herausragendes deutsches Spiel 2022

Geschrieben um 13:29 am 30.01.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StJohn Limbo
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 92

Wie die meisten vielleicht schon mitbekommen haben, hat Kollege Mathbrush im englischen Forum die "IFDB Awards" ins Leben gerufen, bei denen die besten (bzw. "outstanding", also hervorragenden) Spiele des Jahres 2022 gekürt werden sollen. Hier ist die Ankündigung: https://intfiction.org/t/offical-announcement-the-ifdb-awards-to-begin-on-feb-1-2023/59813

Einer der interessanten Punkte daran ist, dass es viele Kategorien gibt, wodurch ausdrücklich auch "kleinere" Entwicklungssysteme und Sprachgemeinschaften die Möglichkeit bekommen, einen Preis zu gewinnen. Es gibt z.B. "Outstanding PunyInform Game" und eben auch "Outstanding German Game".

Hier die Links zu den Abstimmungen, Player's Choice: https://ifdb.org/poll?id=ldlzugnrfgeb1xc9 und Author's Choice: https://ifdb.org/poll?id=v8gxwlh9827vhkon -- letzteres nur für Leute, die in der IFDB als Autoren (irgendeines Spiels, nicht notwendigerweise eines teilnehmenden) gespeichert sind.

In dieser Kategorie ist jedes Spiel wählbar, das in der IFDB eingetragen ist und als Veröffentlichungsjahr 2022 und als Sprache Deutsch angegeben hat. Im Moment ergibt die entsprechende Suche die Grand-Prix-Spiele von 2022. Falls also jemand von weiteren Spielen weiß, die im letzten Jahr veröffentlicht wurden, dann wäre es super, die noch in der IFDB einzutragen. Und es wäre natürlich gut, wenn wir alle an der Abstimmung teilnehmen, denn es ist wohl so geplant, dass Kategorien, die wenig Interesse wecken, im nächsten Jahr evtl. abgeschafft werden.

Geschrieben um 19:24 am 30.01.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StefanH
Avatar
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 96

Find ich super. Schön, dass MathBrush auch die nicht-englischen Spiele im Blick hat.

Geschrieben um 09:54 am 31.01.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Martin
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 634

Oh, das hatte ich tatsächlich nicht mitbekommen, obwohl ich ja schon ab und zu im englischen Forum passiv herumlungere.

Und es wäre natürlich gut, wenn wir alle an der Abstimmung teilnehmen, denn es ist wohl so geplant, dass Kategorien, die wenig Interesse wecken, im nächsten Jahr evtl. abgeschafft werden.

So wie ich das verstanden habe, muss die IFDB mindestens fünf Einträge für eine Kategorie im jeweiligen Jahr haben, damit in dieser Kategorie abgestimmt wird, und wenn dann bei der Abstimmung zu wenige Stimmen in der Kategorie abgegeben werden, wird kein Preis vergeben. Das heißt, jeder Jahrgang wird wieder frisch aufgerollt, auch wenn es im Jahr davor keinen Award in der Kategorie gab, oder?

Insofern ist es ganz gut, dass es im letzten Jahr einen Grad Prix in ordentlichem Umfang gab. Andererseits ist das "deutsche Spiel des Jahres" natürlich etwas redundant, wenn der gesamte Output der Kategorie nur aus Einträgen des Grand Prix besteht.

Wenn ich Olaf wäre, würde ich mich schon einmal nach einem Frackverleih umschauen ...

Geschrieben um 14:33 am 31.01.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StefanH
Avatar
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 96

Wenn ich Olaf wäre, würde ich mich schon einmal nach einem Frackverleih umschauen ...

Das glaub ich allerdings auch. Wenn denn ein Frack für diesen Anlass festlich genug ist...

So wie ich das verstanden habe, muss die IFDB mindestens fünf Einträge für eine Kategorie im jeweiligen Jahr haben, damit in dieser Kategorie abgestimmt wird, und wenn dann bei der Abstimmung zu wenige Stimmen in der Kategorie abgegeben werden, wird kein Preis vergeben.

Dann sind wir jetzt genau an der Untergrenze von 5 angekommen, denn ich habe gestern nach Rücksprache mit Brian Phoney Island aus dem Wettbewerb genommen und auf 2023 geschoben, weil das komplette Spiel ja erst 2023 erscheint. Naja, solange nicht noch jemand auf solche Ideen verfällt, gehts ja...

Geschrieben um 18:57 am 31.01.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StJohn Limbo
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 92

Die Abstimmung ist eröffnet, hier ist eine Übersicht aller Kategorien zu finden.

Übrigens sind natürlich die deutschen Spiele auch in anderen Kategorien wie "Inform 6", "Custom System", "Retro", "Science Fiction" etc. wählbar; wobei die Chancen für ein nicht-englischsprachiges Spiel dort vermutlich, ähnlich wie bei den XYZZY-Awards, gegen Null tendieren.

Martin:

So wie ich das verstanden habe, muss die IFDB mindestens fünf Einträge für eine Kategorie im jeweiligen Jahr haben, damit in dieser Kategorie abgestimmt wird, und wenn dann bei der Abstimmung zu wenige Stimmen in der Kategorie abgegeben werden, wird kein Preis vergeben.

Genau, so verstehe ich es ebenfalls.

Das heißt, jeder Jahrgang wird wieder frisch aufgerollt, auch wenn es im Jahr davor keinen Award in der Kategorie gab, oder?

Ich weiß nicht genau, wie der Plan fürs Folgejahr im Fall der zu wenigen Stimmen aussieht. Welche Kategorien es ursprünglich überhaupt geben sollte, wurde im Forum durch Vorschläge und Akklamation per "Like" bzw. "Herz" festgelegt. In der Diskussion wurde im Prinzip auch geäußert, dass Kategorien, die dann bei der eigentlichen Abstimmung doch zuwenig Interesse wecken, ggf. in Folgejahren ganz wegfallen könnten (also zusätzlich dazu, dass im aktuellen Jahr kein Award vergeben wird). Dieser Punkt wurde nicht formell festgelegt, glaube ich, aber Mathbrush schrieb vorhin in dem oben verlinkten Thread: "There are way too many [categories] right now, so this is a sort of survival of the fittest where categories no one votes in or cares about will die next year."

Andererseits ist das "deutsche Spiel des Jahres" natürlich etwas redundant, wenn der gesamte Output der Kategorie nur aus Einträgen des Grand Prix besteht.

Wenn ich Olaf wäre, würde ich mich schon einmal nach einem Frackverleih umschauen ...

Hehe, ja, das stimmt. Rein theoretisch könnte es natürlich sein, dass sich noch einige Leute aus der internationalen Gemeinde, die des Deutschen mächtig sind, jetzt aus Anlass der Abstimmung die wählbaren Spiele reinziehen und ein anderes küren, aber die Vermutung liegt nahe, dass es keine großen Überraschungen geben wird. :)

StefanH:

Dann sind wir jetzt genau an der Untergrenze von 5 angekommen, denn ich habe gestern nach Rücksprache mit Brian Phoney Island aus dem Wettbewerb genommen und auf 2023 geschoben, weil das komplette Spiel ja erst 2023 erscheint.

Oha, knappe Sache! Aber macht nichts, dann haben wir für nächstes (bzw. dieses) Jahr schon mal einen Eintrag sicher, und müssen kollektiv nur noch vier weitere produzieren. :)

Geschrieben um 21:58 am 31.01.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Martin
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 634

StJohn Limbo: In der Diskussion wurde im Prinzip auch geäußert, dass Kategorien, die dann bei der eigentlichen Abstimmung doch zuwenig Interesse wecken, ggf. in Folgejahren ganz wegfallen könnten.

Ah, danke, das habe ich heute beim Querlesen nicht gefunden. Du hast da den guten Überblick über die ganze Diskussion.

[Da waren's nur noch fünf ...] Oha, knappe Sache!

Das kann aber auch in die andere Richtung gehen. Ich habe mal auf [https://textadventures.co.uk/] geschaut. Ich habe nicht viel gefunden, was im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde, aber Hannah Kavka scheint mir ein Kandidat zu sein.

(Ich habe auf der Seite keine Kennzeichnung der Spielsprache mit Tags oder so gefunden und habe daher "deutsch" und "German" in der Volltextsuche angegeben. Gewiss habe ich etwas übersehen. Und vielleicht gibt es ganz woanders noch mehr.)

Geschrieben um 18:00 am 01.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StJohn Limbo
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 92

Martin:

[Hannah Kavka] scheint mir ein Kandidat zu sein.

Oh, cool, interessanter Fund!

Ich habe das Spiel kurz angetestet, und am Anfang wird der Name des Autors angezeigt. Auf intfiction.org ist jemand mit demselben Namen registriert, den habe ich heute mal angeschrieben, ob er das Spiel als fertig/veröffentlicht ansieht, und ob es sinnvoll wäre, es in der IFDB einzutragen. Manchmal sind die Spiele auf textadventures.co.uk ja noch in der Beta-Phase, oder jedenfalls war es vor einigen Jahren so, dass auch Works-in-Progress dort schon (vor)veröffentlicht wurden.

Mit einer Suche nach "Geschichte" habe ich auf textadventures.co.uk noch dieses hier von 2022 gefunden: "Gefährlicher Ausflug".

Geschrieben um 21:12 am 01.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Olaf
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 87

Joa, das sind wirklich unübersichtlich viele Kategorien...

Das liegt aber vor allem auch daran, dass wirklich alles zweimal (Player / Author) gewählt wird. Haben wir denn überhaupt genug deutsche Autoren, die wählen dürfen, dass diese Kategorie überleben kann? Das ist zwar schön gedacht, aber gerade bei den kleinen Kategrien nicht wirklich zielführend, oder?

StJohnLimbo: Manchmal sind die Spiele auf textadventures.co.uk ja noch in der Beta-Phase, oder jedenfalls war es vor einigen Jahren so, dass auch Works-in-Progress dort schon (vor)veröffentlicht wurden.

Wenn sie im Web veröffentlicht sind, kann man sie dann nicht einfach bei der IFDB eintragen? Die linken doch auch nur auf die Seite, wo das liegt (und liefern sonst nur Meta-Info dazu), oder?

Ich hatte gedacht, dass es auch eine deutsche Twine Scene gibt, die hier bloss nicht aufschlägt. Bei den englischen Wettbewerben gibt es doch gefühlt locker 2-3 mehr choice-based Spiele als Parser-Games. Was ich gefunden habe ist leider alles pre 2022:

"Acht" von Wiebke Scholz (2020) Ist auch schon in der IFDB, war aber noch nicht mit "German" getaggt (man kann im Spiel zwischen Deutsch und Englisch wechseln). https://ifdb.org/viewgame?id=k844o5x83znmdcuw

"Super Text Mario" von Fabian Neidhardt (2019) – Ich hab das vorhin einfach bei der IFDB eingetragen, weil... https://jahfaby.itch.io/super-text-mario https://ifdb.org/viewgame?id=emlcfg7oeczkl7p

"Die Totengräber" von Emmanuel Goldstein (2018) – noch nicht in der IFDB. Eine Story-Rich Visiual Novel, mit Ren'Py gemacht. https://emmanuel-goldstein.itch.io/der-totengraeber

"Fake News App" (2017) – noch nicht in der IFDB. Bei dem Spiel habe ich mitgearbeitet. Das ist damals leider ziemlich untergegangen... Ich würde mal klären, wie das am besten bei der IFDB eingetragen werden sollte. https://www.politische-bildung.nrw.de/fileadmin/3rdparty/fn-game/index.html

"Durch das Feuer" (2015) – noch nicht in der IFDB. http://everengine.de/twine/mali.html (https://twinery.org/forum/discussion/2189/through-the-fire-durch-das-feuer-twine-game-in-german)

Ich fänds cool, wenn wir die Sachen nicht nur in die IFDB / ifwizz.de eingetragen kriegen, sondern auch bei den Autoren nachhaken könnten, ob die vielleicht was zum IF Grand Prix beisteuern wollen!

Ach ja und was den Frack betrifft: 1. man soll den Tag ja nicht vorm Abend loben und 2. würde ich in nem Frack aussehen wie der Pinguin in Batman 2 (der von 1992 / Tim Burton) :P

-----
Bearbeitet von Olaf um 08:09 am 02.02.2023
Geschrieben um 21:21 am 01.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 558

Olaf:

Das liegt aber vor allem auch daran, dass wirklich alles zweimal (Player / Author) gewählt wird. Haben wir denn überhaupt genug deutsche Autoren, die wählen dürfen, dass diese Kategorie überleben kann? Das ist zwar schön gedacht, aber gerade bei den kleinen Kategrien nicht wirklich zielführend, oder?

Ich frage mich generell, ob diese Unterscheidung zwischen Autoren und Spielern Sinn ergibt. Autor ist jeder, der schonmal irgendwann ein Spiel laut IFDB gemacht hat? Da dürfte die Schnittmenge mit der gemeinen Spielerschaft doch ziemlich groß sein.

Geschrieben um 22:45 am 01.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StefanH
Avatar
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 96

Ich fänds cool, wenn wir die Sachen nicht nur in die IFDB / ifwizz.de eingetragen kriegen, sondern auch bei den Autoren nachhaken könnten, ob die vielleicht was zum IF Grand Prix beisteuern wollen!

Keine schlechte Idee eigentlich. Besagte Wiebke kann ich fragen. Die läuft mir nächste Woche über den Weg.

Geschrieben um 15:28 am 02.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StJohn Limbo
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 92

Olaf:

Das liegt aber vor allem auch daran, dass wirklich alles zweimal (Player / Author) gewählt wird. Haben wir denn überhaupt genug deutsche Autoren, die wählen dürfen, dass diese Kategorie überleben kann?

Ja, das könnte schwierig werden. Am besten stimmen alle Autoren des vergangenen Jahres mit ab (nur eben nicht für sich selbst), und idealerweise lassen sich noch ein paar frühere motivieren, die die Szene nebenbei verfolgen.

Hannes:

Ich frage mich generell, ob diese Unterscheidung zwischen Autoren und Spielern Sinn ergibt. Autor ist jeder, der schonmal irgendwann ein Spiel laut IFDB gemacht hat? Da dürfte die Schnittmenge mit der gemeinen Spielerschaft doch ziemlich groß sein.

Ja, stimmt.

Ein Teil der Motivation dahinter war wohl, dass man damit eine Abstimmung "unter Kennern" bzw. eine Art Gegengewicht hätte, für den Fall, dass die Player's Choice Awards von einer Gruppe Außenstehender dominiert werden. Im Prinzip wäre es ja möglich, dass ein populärer Autor eine riesige Gefolgschaft aus den sozialen Medien mitbringt, oder auch einfach eine Gruppe von Freunden, die nicht zur bisher typischen Spielerschaft gehört, und die ohne Kenntnis der Alternativen ausschließlich ihren Favoriten in allen möglichen passenden und unpassenden Kategorien hochpusht. So ähnlich war das ja, ohne böse Absicht, bei den XYZZY Awards ca. 2011, als eine Menge Spieler von "Choice of Games" rüberkamen, die sonst mit "unserer" IF-Szene nichts zu tun hatten, und für genau ein Spiel abstimmten.

Mathbrushs ursprüngliche Idee für diese Awards (bzw. zumindest für den Player-Teil) war eigentlich sogar, Werbung ziemlich uneingeschränkt zu erlauben, und dadurch eventuell IF einem breiteren Publikum bekannt zu machen, weil dann eben auch mal Leute mit Tausenden Followern über die Awards schreiben können, ohne dass es ihnen als unzulässige Aufforderung ausgelegt wird, für das jeweils eigene Spiel abzustimmen.

Mal sehen, wie es sich entwickelt. Die doppelte Abstimmung ist auch experimentell und steht durchaus zur Disposition. (Mathbrush: "Part of this first awards tryout is to see if having that distinction is useful and makes sense. If it doesn’t, we’ll just combine them next year.")

Geschrieben um 15:57 am 02.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StJohn Limbo
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 92

Olaf:

Wenn sie im Web veröffentlicht sind, kann man sie dann nicht einfach bei der IFDB eintragen? Die linken doch auch nur auf die Seite, wo das liegt (und liefern sonst nur Meta-Info dazu), oder?

Ja, grundsätzlich ist das kein Problem, man braucht keine Dateien hochzuladen, oder formelle Deklarationen abzuwarten oder so.

Aber ich bin da etwas zögerlich. Es gab mal den Präzedenzfall, dass alle neuen Einträge auf textadventures.co.uk automatisch per Bot zur IFDB hinzugefügt wurden, obwohl viele davon eher den Charakter von Entwürfen oder Experimenten im Alpha-Stadium hatten.

Wer viel, viel Zeit und historisches Interesse mitbringt, kann sich hier die dazugehörige Diskussion auf intfiction.org durchlesen, muss aber auch nicht sein (oh je, auch schon wieder fast 10 Jahre her, puh). :)

Natürlich stören jetzt ein paar zusätzliche deutschsprachige Einträge absolut niemanden, es ist nicht mit der Bot-Masseneintragung vergleichbar.

Ich erwähne es nur, weil es mir von damals im Gedächtnis geblieben ist, dass es in der "Quest"-Gemeinschaft und generell auf der Seite textadventures.co.uk andere Konventionen gab/gibt, z.B. eben kontinuierlich öffentliche Works-in-Progress statt geschlossener Beta-Tests; und dass man nicht automatisch annehmen kann, dass es im Interesse des Autors selbst ist, jedes Werk zur IFDB hinzuzufügen.

Man könnte einwenden: Wo ist der Unterschied, wenn ein Spiel auf der ...co.uk-Seite öffentlich ist vs. wenn es zusätzlich auf der IFDB öffentlich ist? Aber es scheint eben doch so, dass sich de facto unterschiedliche Gemeinschaften um verschiedene Plattformen bilden, und es nicht dieselbe Art von Öffentlichkeit ist. Es ist so ähnlich wie mit I7-Spielen auf Playfic oder Borogove, die auch nicht automatisch zur IFDB hinzugefügt werden.

Okay, langer Text, aber das nur zur Erklärung. Ist nicht als Ablehnung oder Kritik am Vorhaben gemeint, weitere deutsche Spiele auf IFDB einzutragen. Ich find's super, dass du die aufgestöbert hast!

"Fake News App" (2017) – noch nicht in der IFDB. Bei dem Spiel habe ich mitgearbeitet. Das ist damals leider ziemlich untergegangen... Ich würde mal klären, wie das am besten bei der IFDB eingetragen werden sollte. https://www.politische-bildung.nrw.de/fileadmin/3rdparty/fn-game/index.html

Hab nur kurz reingeschaut, aber sieht gut aus! Coole UI, und sehr wichtiges Thema.

Geschrieben um 13:25 am 04.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Olaf
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 87

StJohn Limbo:

Okay, langer Text, aber das nur zur Erklärung.

Danke für die ausführliche Antwort, auch zum IFDB Award! Mir waren die Hintergründe in beiden Fällen überhaupt nicht klar.

Geschrieben um 23:43 am 17.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StJohn Limbo
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 92

Kurze Erinnerung: die Wahl endet sehr bald; ich zitiere mathbrush:

"Due to different time zones, the actual closing time will likely be in the morning on the 18th in Texas time."

Die Beteiligung war relativ gering, was das "Outstanding German Game" angeht. Also falls sich noch jemand mit dem Gedanken getragen hat, abzustimmen, dann am besten jetzt gleich auf zur IFDB. :)

https://ifdb.org/poll?id=ldlzugnrfgeb1xc9

Man muss auch nicht für eine Mindestzahl an Kategorien abstimmen oder Begründungen abgeben oder ähnliches; es reicht, sich kurz einzuloggen und für eines der deutschen Spiele abzustimmen.

Im Moment steht die Kategorie wohl auf der Kippe:

A reminder that polls with few votes will not have winners awarded. This could include polls with < 5 votes for the winning game, less than 10 votes overall, or that has a 3-way or higher tie for the top place. Exceptions can be made at the organizer’s discretion (for instance, [...] if only 2 games received votes and had over 5 votes for a winner but less than 10 overall, a winner might be called). Next year’s awards will be significantly smaller

(nochmal mathbrush, Quelle)

Beim "Outstanding German Game" sind im Moment für ein Spiel fünf Stimmen und für ein weiteres eine Stimme abgegeben worden.

Geschrieben um 09:33 am 18.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 558

Puh, danke für die Erinnerung! Habe noch schnell abgestimmt :) Jetzt sind es neun Stimmen, also immer noch zu wenig.

-----
Bearbeitet von Hannes um 09:39 am 18.02.2023
Geschrieben um 10:16 am 18.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Olaf
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 87

Hannes:

Puh, danke für die Erinnerung! Habe noch schnell abgestimmt :)

Ja, hier genauso! :D

Hannes:

Jetzt sind es neun Stimmen, also immer noch zu wenig.

Anscheinend kann man für mehr als nur ein Spiel stimmen – das habe ich gerade gemacht und jetzt sind wir bei der magischen Grenze von sage und schreibe "10" Stimmen! Hoffentlich geht das so durch... :o

-----
Bearbeitet von Olaf um 10:16 am 18.02.2023
Geschrieben um 19:18 am 18.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StJohn Limbo
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 92

Hannes:

Habe noch schnell abgestimmt :)

Olaf:

Ja, hier genauso! :D

Top, danke fürs Mitmachen!

Die Ergebnisse wurden vorhin bekanntgegeben: https://intfiction.org/t/results-of-the-2022-ifdb-awards/60462

Der sehr verdiente Gesamtgewinner Outstanding Game of the Year ist According to Cain von Jim Nelson.

Herzlichen Glückwunsch an Olaf für den Sieg in der deutschen Kategorie, und auch noch besonders für den Sieg und einen geteilten ersten Platz in den Kategorien Outstanding Humor Game - Player's bzw. Author's Choice! Klasse!

Mindestens der Gewinn der deutschen Kategorie war zwar erwartbar, aber ist ja trotzdem schön. :) Und es haben wohl auch ein paar Leute abgestimmt, die wahrscheinlich nicht schon beim Grand Prix gewählt haben, also insofern ist vielleicht auch ein bisschen zusätzliche Aufmerksamkeit erzeugt worden; kann sicher nicht schaden.

Geschrieben um 19:53 am 18.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
StefanH
Avatar
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 96

Na, dann mal herzlichen Glückwunsch, Olaf! Well done! Ich hoffe, du hast den Frack parat!

Geschrieben um 21:03 am 18.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Olaf
Mitglied
Master Gumby
Beiträge: 87

Danke für die Glückwünsche!

StJohn Limbo:

in den Kategorien Outstanding Humor Game - Player's bzw. Author's Choice! Klasse!

Tja, wenn Deutschland für etwas berühmt ist, dann für seine exquisite Küche und seinen spritzigen Humor :D

Mindestens der Gewinn der deutschen Kategorie war zwar erwartbar, aber ist ja trotzdem schön. :)

Vor allam freue ich mich, dass die Kategorie anscheinend weiterleben wird, aber natürlich auch sehr über den ersten Platz! :)

Ich hoffe, du hast den Frack parat!

Der ist in der Wäsche – und ich kann mich nicht zwischen dem Smoking und dem hier entscheiden... ;)

Geschrieben um 09:12 am 19.02.2023 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 558

Glückwunsch zum überraschenden Sieg! ;)

» Mehrere Seiten: 12
AntwortenNeues ThemaNeue Umfrage
Powered by Spam Board SVN © 2007 - 2021
Impressum / Datenschutz