IF-Forum

» IF-Forum - Stammtisch - Spielen! - IF Comp 2014
AntwortenNeues ThemaNeue Umfrage

IF Comp 2014

Geschrieben um 10:59 am 02.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 578

...

Geschrieben um 23:00 am 02.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Entscheidende Optionen fehlen, z.B. "Klar spiel ich die >60% Webgames auf meinem Handy!" oder zumindest "Logo, aber nur die Extern-Online-Only-Games, die nächstes Jahr wieder von der Bildfläche verschwinden!" (immerhin 6 Stück oder 14%). An sich wollte ich beispielhaft noch die fehlende Option "Ja, alles außer Nur-Win-Game-Viral-Trojaner" bringen, wobei das einzige TADS-Game "Slasher Swamp" ausschließlich als Windows-EXE verbreitet wird und nicht in WebTADS-Form. Unsinniger geht's zwar nicht mehr, für ein halbes zugedrücktes Auge reicht's aber.

-----
Geschrieben um 20:12 am 03.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Da die IF Comp zum 20. Geburtag entschieden hat, eine maximal unübersichtliche Website zu präsentieren, hab ich mir die Spiele nach Systemen zusammensortiert. Vielleicht hilft sie der einen oder dem anderen.

Glulx:

And yet it moves

Arqon: A Criminal's Journey

Hill 160

Hunger Daemon

Jesse Stavro's - Doorway

Transparent

Ugly Oafs

Z-Code:

Black Lily, The

Enigma

Excelsior

Fifteen Minutes

Tea Ceremony

Tower

Quest:

Jacqueline, Jungle Queen! (nur Gamefile verfügbar)

One Night Stand (Gamefile + Online-Version nur hier)

Windows only:

Building the Right Stuff

Milk Party Palace (Unity3D.com, Browser-Plugin verfügbar)

Slasher Swamp (TADS)

Twine (offline verfügbar):

Contortionist, The

Eidolon

Entropy Cage, The

Following Me

HHH.exe

Icepunk

Inward Narrow Crooked Lanes

Laterna Magica

Missive

Raik

Secret Vaults of Kas the Betrayer, The

Unform

Venus Meets Venus

ChoiceScript (offline verfügbar):

Creatures Such as We

Paradox Corps

HTML/JavaScript (offline verfügbar):

Caroline

Origins

Sigmund's Quest

Online Only:

AlethiCorp (Login erforderlich)

Begscape (Twine)

Krypteia (Twine)

Urge, The (Twine)

With Those We Love Alive (Twine)

Zest (Twine)

-----
Geschrieben um 13:07 am 05.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 578

Danke, die Liste ist tatsächlich sehr hilfreich! Eine Rückfrage: Hast du bei „offline verfügbar“ auch geprüft, ob die Spiele tatsächlich offline (d.h. ohne laufende Internetverbindung) vollständig laufen? Oder nur, ob da Dateien zum Runterladen sind? Ich erinnere da an dieses eine Porpentine-Spiel („angelical understanding“?), wo man zwar die HTML-Datei runterladen konnte, dann aber Grafiken und Sounds aus dem Internet nachgeladen werden sollten – so dass es dann Fehlermeldungen hagelte. Also, nochmal: verifiziert offline spielbar oder nicht?

Geschrieben um 15:31 am 05.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Ein Viertel der Comp-Spiele durchgeackert und noch ein paar angetickert stelle ich mir die Frage: Ist die Comp so schlecht oder hab ich die falsche Auswahl getroffen? Im Moment sinkt die Motivation mit jedem weiteren Spiel. Oder konstruktiv gefragt: Gibt es einen heißen Spieletipp? Ich hatte mit Ausnahme von Slasher Swamp und Black Lily nur Pech.

-----
Geschrieben um 05:32 am 18.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Um Mikawas Gedanken aufzugreifen, das Spiel wäre prädestiniert für einen eigenen Thread im Forum, in dem man über die Interpretation diskutiert: Nachdem nun einige Reviews zur Black Lily erschienen sind, wollte ich fragen, ob außer angelsächsischer Reviewer noch jemand den Walkthrough verwenden musste, um am Ende auf das Resultat frauenfeindlicher Serienmörder mit Mutterkomplex zu kommen, verwirrende Enden als konzeptionelle Autorenfehler interpretiert oder Autorenratschläge für ein besseres Spieldesign abgeben würde. Hab ich da ein komplett anderes Spiel vorliegen? Hiiilfe!

-----
Geschrieben um 14:02 am 20.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Mikawa
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 324

Nur soviel: dem Text entnehme ich, dass Du die Wahrheit noch nicht ganz erfasst hast.

Geschrieben um 15:28 am 20.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Ach, das Unwesen der Wahrheit: ich hab's nur gespielt und mir einiges zusammengereimt, Konzept und finale Autorenabsicht sind mir nicht bekannt und ehrlichgesagt auch wurscht, weil am Ende nur das spielerisch Erfassbare gelten kann.

Hab mich inzwischen abgeregt: der Walkthrough-Durchgang scheint mentaler Bestandteil des vielgelobten angelsächsischen Pragmatismus zu sein. Ein Grund mehr für den deutschen Idealismus, Spiele prinzipiell ohne den Spickzettel zu beurteilen.

-----
Geschrieben um 16:04 am 20.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Mikawa
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 324

Na ja, du bist schon ganz dicht dran ... es fehlt nur eine Kleinigkeit. Da drauf zu kommen ist schon ziemlich schwer ...

Geschrieben um 16:12 am 20.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Bin mir nicht sicher ob da noch was fehlt. Mein Bild von der schizophrenen Erzählerfigur scheint recht stimmig, wenn auch von der Anlage etwas gewagt. Das ist halt Giallo ;)

-----
Geschrieben um 21:58 am 31.10.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Kleine Abwechslung zu Halloween: Die 17 Ectocomp-Beiträge können jetzt heruntergeladen oder auf ifwizz auch online gespielt werden. Folgende Spiele warten auf Spieler:

4 x Glulx:

  • Carriage Returns, by David Good

  • First Person, by Buster Hudson

  • The Voodoo You Do 2, by Marshal Tenner Winter

  • LISEY, by Marco Innocenti

5 x Z-Code:

  • A Fly on the Wall, by Nigel Jayne

  • Candy Rush Saga, by Andrew Schultz

  • Character Creator, by Erin Gigglecreek

  • Lime Ergot, by Rust Blight

  • Wedding Day, by E. Joyce

7 x Twine:

  • Candlesmoke, by Caelyn Sandel and Carolyn VanEseltine

  • halloween candy triage simulator 2014 by j. marie

  • City of the Living Dead, by Tanah Atkinson

  • Eclosion, by Buster Hudson

  • It Is Pitch Black, by Caelyn Sandel

  • The Weird Mirror, by M.J. Antonellis

  • ACAG (Another Cliched Advenure Game) by David Whyld

1 x HTML/JavaScript selbstgestrickt:

  • IDSPISPOPD, by Christopher Brent
-----
Geschrieben um 01:28 am 17.11.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Die Resultate sind da: http://ifcomp.org/comp/2014 - Ich freue mich, dass mit Hunger Daemon in dieser Comp der gefühlten Mittelmäßigkeit mal wieder seit langem ein Oldschool-Spiel den Pott holte. Meine Weissagung, ein Klickspiel werde erstmals gewinnen, hat Lynnea Glasser mit ihrer Mondromanze Creatures Such as We nur knapp verfehlt. Glückwunsch an beide!

-----
Geschrieben um 10:07 am 17.11.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Mikawa
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 324

Da schließe ich mich an! Hunger Daemon war auch mein Favorit und ich finde es gar nicht old-school. Die Rätsel sind eher Beiwerk, nicht sonderlich schwierig und sollen wohl eher das Pacing etwas verlangsamen, als dem Spieler Steine in den Weg legen.

Von daher wird hier wieder einmal bestätigt: Stimmige Geschichte + Nette Details zum Entdecken und Erkunden + ein Schuss schwarzer Humor = Siegerbeitrag

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Geschrieben um 21:59 am 17.11.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
stadtgorilla
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 671

wow und ich habe tatsächlich kein einziges gespielt. Ach doch, Black Lily beim Testen, aber da kam ich zeitbedingt nicht weit. Hab aber ein paar Stunden in Hadean Lands gesteckt...

Geschrieben um 22:16 am 18.11.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 578

Alles in Allem ein eher durchwachsenes Feld dieses Jahr meines Erachtens. Die Ergebnisse haben mich jedoch aufatmen lassen: Es besteht immer noch ein messbarer Unterschied zwischen den relativ einseitigen „Reviews“ und dem durchschnittlichen Abstimmverhalten.

In diesem Zusammenhang vielen Dank und Respekt an proc und MIkawa für ihre sehr treffenden, nachdenklichen und reflektierten Kommentare zu so vielen Spielen!

Geschrieben um 19:51 am 29.11.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 578

Hier ein paar Gedanken zu meinem Spiel: http://www.goodolddays.net/game/id%2C1000/The+Black+Lily.html

Geschrieben um 19:44 am 30.11.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
proc
Avatar
Mitglied
Retired Gumby
Beiträge: 725

Interessante Gedanken, leider lässt sich spoilerfrei kaum etwas dazu sagen. Mich hat die Spielerfigur fasziniert, die geradezu schizophren in mehreren Realitäten zu leben scheint, deren Züge sich in vielen Details erahnen lassen. Mir ist es am Ende nicht gelungen, diese Aspekte auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen so dass etwas Geheimnisvolles übrigbleibt. Das scheint gewollt zu sein, zumindest endet die Geschichte an einer Grenze zwischen realer Besessenheit und surrealem Wahn, die zu ziehen vom Standpunkt des Betrachters abhängt. Ähnlich intensiv habe ich einen Charakter nur einmal in "The Blind House" empfunden (IF-Comp 2010), nur dass in Black Lily die Projektionsflächen größer erscheinen und gleichzeitig viel weniger psychologisieren. Zumindest nicht direkt, sondern über weithin interpretierbare Artefakte und Andeutungen. Das ist für mich der Witz am "Kniff" mit den Giallo-Verweisen, die eine Story sehr viel unterhaltsamer machen als bloßes Psychologisieren. Für das faszinierende Konstrukt der Spielerfigur hätte ich mir zwar noch ein paar stärkere Hinweise gewünscht, andererseits würde sie an Fasziniation verlieren, gäbe es da eine offensichtliche Lösungsformel für deren Teilaspekte. Um das an einem Teilaspekt zu erläurtern, der mir im Interview etwas verzerrt rüberkommt: Ich war von der Spielerfigur oder deren abscheulichen Aktionen nie angewidert, da sie nicht erzählt werden. Im Gegenteil, die Andeutungen haben geradezu das Gegenteil bewirkt und mehr zu Gedanken geführt, was sie überhaupt verbrochen haben könnte und was nicht. Gerade diese Verwirrung und Unsicherheit, in der alle meine Interpretationsfäden bislang mündeten, finde ich konzeptionell grandios eingefädelt!

-----
Geschrieben um 08:01 am 01.12.2014 | Zitat | Editieren | Löschen
Hannes
Avatar
Mitglied
Prof Gumby
Beiträge: 578

Die starke Betonung der Widerlichkeit hat mich auch etwas überrascht, aber so sind die Wahrnehmungen eben unterschiedlich.

AntwortenNeues ThemaNeue Umfrage
Powered by Spam Board SVN © 2007 - 2021
Impressum / Datenschutz